FC Tannenhof – TuS Gerresheim 1:3 (1:1)

Aufstiegschance erhalten

Unsere Erste bleibt dem DSV 04 im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz in der Kreisliga A auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Michael Worbertz kam im Derby beim FC Tannenhof zu einem verdienten 3:1 (1:1)-Erfolg und liegt als Dritter damit weiterhin nur zwei Punkte hinter dem DSV.

Bitter: Neben Marco Michalzik (drei Spiele-Sperre nach Roter Karte) fehlen im Spiel bei Spitzenreiter SG Benrath-Hassels am kommenden Sonntag auch Torjäger Christopher Krämer und Masakuba Kasela Mbona, die in Tannenhof jeweils Gelb-Rot sahen. „Die Jungs sind gut drauf. Da mache ich mir keine Gedanken“, sagte Worbertz.

Die Gastgeber gingen mit ihrer einzigen Chance im ersten Durchgang durch Kevin Esser (25.) in Führung. Der wichtige Ausgleich gelang Felix Liesenhoff kurz vor dem Seitenwechsel (45.). In den zweiten 45 Minuten waren die Gäste weiter spielbestimmend und kamen zum Führungstreffer. Eine sehenswerte Kombination schloss Krämer technisch stark mit seinem 27. Saisontor ab (61.). Nur eine Minute später sah Krämer die Ampelkarte. In Überzahl schöpfte Tannenhof neue Hoffnung. TuS-Torhüter Fabian Rech verhinderte aber den Ausgleich. In der Nachspielzeit traf Andre Lautermann nach einem Konter auf Vorlage von Kevin Öllers zum 3:1. „Wir waren heute richtig gut“, sagte Worbertz.

TuS: Rech – Kemmerling, Petry, Liesenhoff (84. Mbona), Groß, S. Köppen, Kostakis, Krämer, Öllers, Giertz (75. Göktekin), C. Köppen (86. Lautermann).

Oliver Mucha

Leave a comment

Your email address will not be published.


*