Pokalspiel TuS Gerresheim – SG Unterrath 6:4 (3:3, 3:1) n.V.

TuS erreicht Pokal-Halbfinale

Unsere Erste hat nach einem dramatischen Spiel das Halbfinale des Kreispokals erreicht. Die Mannschaft von Trainer Christian Schmitz besiegte im Viertelfinale den Bezirksligisten SG Unterrath nach tollem Kampf mit 6:4 (3:3, 3:1) nach Verlängerung und trifft nun in der Vorschlussrunde auf den Sieger des Spiels zwischen dem Bezirksligisten SV Lohausen und Liga-Konkurrent Rhenania Hochdahl.

Tobias Giertz wurde zum Mann der ersten Halbzeit. Der Stürmer schoss die Gastgeber mit einem Hattrick (15., 35., 41.) mit 3:0 in Front. Der Gegentreffer kurz vor dem Seitenwechsel war allerdings ein Wermutstropfen in einer starken ersten Hälfte. Vom Anschlusstreffer beflügelt erhöhten die Gäste im zweiten Durchgang den Druck und erzwangen mit zwei weiteren Treffern (61., 79.) die Verlängerung.

Doch die Lila-Weißen steckten nicht auf und schlugen zurück. Patrick Huber (95.) und Andre Lautermann (99.) brachten die Gastgeber wieder in Führung, der Favorit verkürzte aber nach zwei Platzverweisen in doppelter Unterzahl per Elfmeter (105.).  Kevin Völler Adducci sorgte in der Nachspielzeit der Verlängerung mit einem sehenswerten Treffer aus der eigenen Hälfte für die Entscheidung – der SGU-Schlussmann war bei einem Eckball mit nach vorne gekommen. „Ein Tor des Jahres“, sagte TuS-Abteilungsleiter Achim Wünsche und ergänzte: „Da war richtig Dampf drin. Ein schönes Spiel für die Zuschauer.“

Durch den Sieg ist auch die Generalprobe für das Kreisliga-Spitzenspiel am Sonntag gegen Ratingen 04/19 II geglückt.   

TuS: Rech – Watanabe, Lautermann, Groß, Wüster, Sanchez Gomez, Huber, Müller (50. Michalzik), Crass, Katic (86. Göktekin), Giertz (71. Völler Adducci).

Oliver Mucha

Leave a comment

Your email address will not be published.


*