Ratingen 04/19 II – TuS Gerresheim 4:0 (1:0)

Aufholjagd gestoppt

Die Aufholjagd unserer Ersten in der Kreisliga A ist vorerst gestoppt. Die ersatzgeschwächten Lila-Weißen unterlagen bei Ratingen 04/19 II mit 0:4 (0:1) und fielen auf den sechsten Rang zurück. Unter Trainer Michael Worbertz war es im siebten Spiel die erste Niederlage.

Trotz zahlreicher Ausfälle erwischten die Gäste einen guten Start, doch der vermeintliche Führungstreffer durch Felix Liesenhoff wurde aufgrund eines angeblich vorausgegangenen Handspiels nicht anerkannt. „Zu unrecht“, wie Trainer Worbertz anmerkte.

In der Folge taten sich die Gerresheimer gegen die von Peter Köppen betreuten Ratinger aber schwer. Ein Stellungsfehler in der Abwehr ermöglichte den Gastgebern das 1:0 durch Niklas Oldörp (10.). Auch nach dem Rückstand knüpften die Gerresheimer nicht an die in den vergangenen Wochen gezeigten guten Leistungen an. Bis zur Pause blieb es aber beim 0:1.

Die Hoffnung, wieder in die Partie zurückzukommen, wurde in der zweiten Halbzeit schnell zerstört. Fabian Schürings erhöhte nur drei Minuten nach Wiederbeginn auf 2:0. Der ehemalige TuS-Stürmer Kevin Schimanski sorgte schließlich mit einem Doppelpack (67. und 72.) für die endgültige Entscheidung. Christian Petry flog zudem mit der Ampelkarte vom Platz und fehlt damit in der kommenden Woche im Spiel gegen Rot-Weiß Lintorf.

„Wir waren nicht gut und haben verdient verloren“, sagte Worbertz nach der Partie.

TuS: Rech – Kostakis (54. Boers), Fisi, Petry, Liesenhoff, Groß, Michalzik, Küster, Krämer, Drozd (46. Nowak), Winkler.

Oliver Mucha

Leave a comment

Your email address will not be published.


*