Rhenania Hochdahl – TuS Gerresheim 0:2 (0:0)

Öllers mit Doppelpack

Unsere Erste mischt im Aufstiegsrennen der Kreisliga A weiter munter mit. Die Mannschaft von Trainer Michael Worbertz kam bei Rhenania Hochdahl trotz schwacher erster Halbzeit zu einem 2:0 (0:0)-Erfolg und verbesserte sich auf Platz vier. Durch den Sieg feierten die Lila-Weißen gleichzeitig eine gelungene Generalprobe für das Derby gegen Sportfreunde Gerresheim am Donnerstag.

Keine Laufbereitschaft, viele verlorene Zweikämpfe – die Gäste zeigten in den ersten 45 Minuten eine enttäuschende Leistung. Einzig Torhüter Fabian Rech war es zu verdanken, dass es ohne Gegentor in die Pause ging. Nach deutlichen Worten von Worbertz zeigten die Gerresheimer im zweiten Durchgang deutlich mehr Engagement. „In der zweiten Halbzeit haben wir eine Reaktion gezeigt“, sagte Worbertz.

Diese Reaktion wurde belohnt. Nach einem langen Ball von Sven Köppen spielte Kevin Öllers seine Schnelligkeit aus und traf zur Führung (72.). Vier Minuten vor dem Ende sorgte Öllers nach einem Konter mit seinem zweiten Treffer auch für die Entscheidung.

TuS: Rech – Kemmerling, Lautermann, Petry (46. Winkler), Mbona, Groß (56. Liesenhoff), S. Köppen, Kostakis (46. Küster), Öllers, Göktekin, C. Köppen.

Oliver Mucha  

Leave a comment

Your email address will not be published.


*