SC Unterbach – TuS Gerresheim II 2:1 (1:1)

Kampf nicht belohnt

Unsere Reserve bleibt trotz einer starken Leistung im Fußball-Jahr 2017 in der Kreisliga B weiter sieglos. Die Mannschaft von Trainer Holger von Wiecki musste sich beim neuen Tabellenführer SC Unterbach unglücklich mit 1:2 (1:1) geschlagen geben und liegt weiterhin auf Rang zwölf.

Die Lila-Weißen boten eine taktisch sehr disziplinierte Vorstellung und machten mit einer hohen Laufbereitschaft die Räume immer wieder zu. Der Favorit kam daher zu keinen nennenswerten Torchancen. In der Offensive hatten die Gäste zwar auch nicht viel zu bieten, Sebastian Lucas gelang in der 26. Minute dennoch der Führungstreffer. Kurz vor dem Seitenwechsel mussten die Gerresheimer allerdings den Ausgleich hinnehmen. Nach einer SCU-Ecke stimmte die Zuordnung nicht, Janis Pynappel (44.) köpfte ungehindert zum 1:1 ein.

Trotz des Rückschlags vor der Pause boten die Gerresheimer den Gastgebern auch in der zweiten Halbzeit einen leidenschaftlichen Kampf. Dieser wurde aber nicht belohnt. Zunächst verwertete der eingewechselte Niklas Berg in der 89. Minute einen Abpraller nach einer Freistoß-Flanke zum Siegtreffer, dann übersah der Schiedsrichter in der Nachspielzreit ein klares Handspiel im Unterbacher Strafraum.

„Wir haben ein fantastisches Spiel abgeliefert. Dass wir mit leeren Händen dastehen, ist sehr ärgerlich“, sagte von Wiecki. Am Sonntag soll gegen den SV Hilden-Nord unbedingt ein Dreier her.

TuS: Johannknecht – Lehnert, Meißner, Kronenberger, Lukas (73. Baziou), Pallmann, Lipanis (83. Weiser), Terviel, Fischer, Koch, Lucas.

Oliver Mucha

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*