Spielbericht 1.Mannschaft – 14.Spieltag

ASV Tiefenbroich – TuS Gerresheim 2:3 (2:1)

Erfolgreiche Aufholjagd

Das war knapp: Erst nach einer erfolgreichen Aufholjagd kam unsere Erste in der Kreisliga A zu einem 3:2 (1:2)-Pflichtsieg beim Tabellenvorletzten ASV Tiefenbroich. Damit ist die Mannschaft von Trainer Jürgen Venner weiterhin Dritter, einen Punkt hinter dem Führungs-Duo Agon 08 und Sportfreunde Gerresheim.

Zweikampfstark, aggressiv, laufreudig – die Gastgeber präsentierten sich deutlich besser als es ihr Tabellenplatz aussagte. Die Lila-Weißen kamen damit zunächst überhaupt nicht zurecht und lagen auf dem ungewohnten Rasenplatz nach zwei Treffern von Rafet Zeka (3., 16.) schnell mit 0:2 zurück. Nur langsam kamen die technisch überlegenden Gäste besser ins Spiel. Mit seinem 14. Saisontor sorgte Christopher Krämer drei Minuten vor dem Seitenwechsel für den wichtigen Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel übte das Venner-Team viel Druck aus, doch der Ausgleich wollte zunächst nicht fallen. Dann kam der Auftritt von Joker Tobias Giertz. Nach überstandenem Muskelfaserriss wurde der Stürmer in der 71. Minute eingewechselt und traf zwei Minuten danach zum 2:2. Das Tor von Marcel Groß (82.) bescherte den Gästen dann doch noch die fest eingeplanten drei Punkte.

„Wir wussten, dass es nicht einfach wird. Auch wenn Tiefenbroich erst vier Punkte geholt hatte“, sagte Venner, dessen Team am kommenden Sonntag den TSV Urdenbach erwartet.

TuS: Rech, Kemmerling, Fisi (46. Kostakis), Petry, Ishido (46. Winkler), Liesenhoff, Groß, Köppen, Krämer, Boers (71. Giertz), Overmann.

Oliver Mucha

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*