Spielbericht 1.Mannschaft – 9.Spieltag

SV Hösel – TuS Gerresheim 2:7 (1:1)

Befreiungsschlag geglückt

Unserer Ersten ist in der äußerst ausgeglichenen Kreisliga A ein Befreiungsschlag geglückt. Nach drei Niederlagen in Folge setzte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Venner beim SV Hösel mit 7:2 (1:1) durch und revanchierte sich damit auch für die Pokalniederlage beim Bezirksligaabsteiger vor zehn Tagen (0:5). Entscheidenden Anteil am Erfolg hatte der erst zur zweiten Halbzeit eingewechselte dreifache Torschütze Christopher Krämer, der zudem zwei weitere Treffer vorbereitete.

Dabei begann die Partie für die Gäste denkbar schlecht. Dominik Woeste brachte Hösel bereits nach sechs Minuten in Front. Doch Tobias Giertz (28.) glich noch in der ersten Halbzeit für die dominant auftretenden Gerresheimer aus. Weitere Chancen zur Führung wurden vom Venner-Team in der Folge vergeben. Nach dem Seitenwechsel begannen die Lila-Weißen furios. Felix Liesenhoff (49.) sorgte für die umjubelte Führung, Krämer traf innerhalb einer Minute im Doppelpack (55., 56.) und Marcel Nowak (60.) machte mit dem zwischenzeitlichen 5:1 schon alles klar.

Nachdem Hösel durch Alexander Loepke (71.) noch einmal verkürzte, sorgten erneut Krämer (79.) und Marcel Groß (81.) für einen Kantersieg. Diesen gilt es nun im Heimspiel gegen den DSV 04 am Donnerstag zu bestätigen. „Darauf können wir aufbauen. Das war von jedem Spieler eine Top-Leistung, die wir nun bestätigen müssen“, sagte Nikos Tsakiris.

TuS: Rech, Kemmerling, Lautermann, Petry, Mbona (46. Krämer), Liesenhoff, Groß, Michalzik (69. Rotondi), Kostakis, Nowak, Giertz (57. Winkler).

Oliver Mucha

Leave a comment

Your email address will not be published.


*