Spielbericht 3.Mannschaft – 3.Spieltag

Post SV – TuS Gerresheim III 0:1 (0:0)

Beim heutigen Auswärtsspiel im Derby bei der ersten Mannschaft vom Post SV Düsseldorf, bewahrte die „Dritte“ Ihre weiße Auswärtsweste und gewann am Ende verdient mit 1:0.
Anknüpfend an die Leistung bei der Niederlage in der vergangenen Woche gegen Sparta Bilk II, wollte man den Schwung mitnehmen und hatte sich einiges vorgenommen. Leider kam es ein wenig anders und mit Beginn konnte das eigene Spiel leider nicht so umgesetzt werden, wie man es sich vorgenommen hatte.
In der Defensive stand man zu weit von den Gegenspielern weg und in der Offensive fehlte die Laufbereitschaft, um gegen meist tief stehende Gegner die spielerischen Mittel zu finden bzw. umzusetzen um gute Angriffe zu initiieren.
Die besten Chancen ergaben sich somit durch Standards, bei welchen letztendlich allerdings die Zielstrebigkeit fehlte um hier durch einen Erfolg zu erzielen.
Fünf Minuten vor der Halbzeit kam es dann bei einem Angriff der Postler zu einem zusammen Stoß des gegnerischen Stürmers mit unserem Keeper Sascha Herzfeld, welcher sich bei dieser Aktion verletzte. Mit einer klaffenden Fleischwunde am rechten Unterschenkel musste er ausgewechselt und ins Krankenhaus transportiert werden. Auf diesem Wege – Gute Besserung!
Da ansonsten kein Torhüter aus dem Kader im Aufgebot stand, musste Dennis Hoisl aus dem Trainerteam die Fußballschuhe nochmals selber anziehen und hat – soweit muss ich zu diesem Zeitpunkt schon vorweg greifen – mit seiner Erfahrung und seinem souveränen Auftreten am Ende das „zu Null“ mit über die Zeit gebracht.

Mit dem 0:0 ging es dann in die Pause.

Nach der Halbzeit, hatte man sich dann mehr vorgenommen hat hier allerdings wieder ca. fünf Minuten Anlaufzeit benötigt, um das Spiel in den Griff zu bekommen. Es dauerte allerdings bis zur 73. Minute, als ein indirekter Freistoß von Jan Riepenhausen in den rechten Winkel verwandelt worden ist.
Im Anschluss hat unser frischgebackener Vater und Kapitän Sebastian Koch noch die große Chance auf das 2:0, nachdem er den Torhüter überlupft hatte konnte ein Verteidiger die Situation für den Post SV noch klären und der Torerfolg war Ihm so mit verwehrt.
In der Schlussphase konnte sich der Post SV weiterhin keine nennenswerte Chance erspielen, so dass das Spiel im Endeffekt verdient und ungefährdet mit 1:0 gewonnen werden konnte.

Mit sechs Punkten aus den ersten drei Spielen, ist der Saisonstart somit geglückt. In der kommenden Woche, möchten wird dann beim Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von SV Wersten 04, dann auch gerne die ersten Punkte auf der heimischen Anlage erringen.

Lars Redeker

 

Leave a comment

Your email address will not be published.


*