Spielbericht 3. Mannschaft

TuS Gerresheim III – Garather SV II 5:1

Nach einer guten Leistung im ersten Saisonspiel begannen wir auch gegen Garath stark, nach nur
7 Minuten war es Florian Kuhles mit einem Freistoß auf die lange Ecke der vom Torwart abgewehrt werden konnte.
Nur 3 Minuten später war es Ingo Schumacher, mit einem schönen Pass durch die Innenverteidigung der Garather auf Tony My der den Ball am Torwart vorbei zum 1:0 einschob.
In der 12. Minute schickte Sebastian Koch mit einem nicht zu verteidigen Pass durch die Abwehr Tony My auf Reisen der Eiskalt zum 2:0 abschloss.

Nach 20 Minuten wurde es erstmals nach einem Foul an der 16er Kante von Manuel Fentroß am Stürmer der Garather kritisch aus unserer Sicht, der dadurch resultierende Freistoß wurde von unserem Torwart Sascha Herzfeld zur Ecke pariert, es sollte der letzte Ball sein den er an diesem Sonntag halten musste.

Kurz danach spielte Marco Köppen eine schöne Flanke diagonal auf Yannic Weiser der den Ball knapp am Tor vorbei schoss.

Kurz vor der Halbzeit kam Tony My nach einem schönen Freistoß aus dem Halbfeld von Manuel Fentroß frei zum Kopfball aber köpfte knapp am linken Pfosten vorbei – so sollte es dann auch in die Halbzeit gehen.

Wir kamen gut aus der Pause und schon 4 Minuten später war es dann Marco Köppen der den Ball nach einer gut getretene Ecke von Philipp Schniering knapp übers Tor köpfte.

60 Minuten sollte es dauern bis wir den Deckel auf dieses Spiel setzten, nach einem schönen Lauf gefühlt über das halbe Feld von Florian Kuhles musste dieser nur noch quer legen auf My der mit dem Dreierpack seine Leistung nochmal unterstreichen konnte.

10 Minuten später war es dann wieder Florian Kuhles mit einer Ecke auf Ingo Schumacher der den Ball per Kopf im Tor zum 4:0 unterbrachte, aber es sollte nicht beim 4:0 bleiben Ingo Schumacher schickte Manuel Calculli die Linie entlang der flach in den 16er spieltr und Philipp Schniering nur noch zum 5:0 einschieben musste.

Aber auch Garath sollte zum obligatorischen Ehrentreffer kommen, nach einem Foul im 16er zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und der folgende Elfmeter wurde zum 5:1 verwandelt.

Ein verdienter Sieg der bei der entscheidenden Konsequenz durchaus hätte höher ausfallen können.

Es spielten:

Herzfeld – Köppen – Fentroß – Nebelung – F.Kuhles – Koch – Schniering – Weiser (55. Wimmer) – Schumacher (80. Reuter) – My (75. Stief) – Calculli

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*