3. Mannschaft 24. Spieltag

Nach einem turbulentem Spiel, in dem es Hin und Her ging, hatten wir zum Schluss das (verdiente!) bessere Ende.
Gegen Schwarz-Weiß 06 III konnten wir durch einen Treffer von Manuel Calculli (85. Minute) noch mit 4:3 gewinnen. Aber der Reihe nach.

Nach dem schlechten Spiel in Wersten (3:1 Niederlage), wollten wir es heute besser machen. In der Offensive haben wir das auch versucht, nur in der Defensive sollte es zu Anfang wieder nicht so recht passen. Nach dem wir zwei bis drei Chancen nicht zum Erfolg bringen konnten, waren es die Gäste welche mit dem ersten Torschuss 1:0 in Führung gehen konnten (10.). In der Folge fehlte uns allerdings wieder die Spielstruktur und die Selbstverständlich, welche uns in der Hinrunde ausgezeichnet hat. So taten wir uns in der Folge schwer und haben den Gegner so ins Spiel geholt. In der 30. Minute behielt Ingo Schumacher alleine vor dem Torwart die Nerven, spielte ihn am 16er aus und schob den Ball zum Ausgleich ins Tor. Kurz darauf wurde Tony My auf links außen geschickt und behielt die Übersicht und bediente Ingo Schumacher, welcher in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten musste und so das Spiel innerhalb von fünf Minuten drehen konnte (35.). Das man ein Spiel noch schneller drehen kann, zeigten uns dann die Gäste, welche dieses Kunststück in kürzester Zeit kopierten (37. + 38.). Mit dem Spielstand von 2:3 ging es dann in die Kabine.
Mit Beginn der zweiten Hälfte, konnten wir dann immerhin zeigen dass wir uns noch nicht geschlagen geben haben und der Wille die Partie drehen zu wollen war sichtbar. Auch wenn spielerisch immer noch nicht alles passte, so stimmte die Einstellung so dass wir nach einem durch Andrei Sipos initiierten Angriff in Folge einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Dieser wurde von Florian Kuhles souverän in den rechten Giebel zum 3:3 Ausgleich verwandelt. In der Folge umspielten wir uns weitere Chancen, doch ein Treffer wollte erst einmal nicht fallen. Stattdessen wurde bei unserem Gegner der Spieler mit der Nr. 13 bereits in der 65. Minute zum zweiten Mal mit Gelb verwarnt, dies hatte der Unparteiische wohl im wahrsten Sinne des Wortes nicht auf dem Zettel und so ging es mit Elf gegen Elf weiter. (Dieses Kunststück wurde in der Folge bei einem weiteren Spieler der Gäste sogar noch wiederholt!). Kurios ging es dann in der 80. Minute weiter. Tony My wurde bei einem Schussversuch zentral vor dem 16er gefoult, aber anstatt die Szene erst einmal zu Ende laufen zu lassen pfiff der Schiri ab noch bevor der als Bogenlampe fallende Ball im Winkel einschlug. Das reguläre und verdiente 4:3 kurz vor Ende war somit Makulatur. In der Schlussphase stand Manuel Calculli dann am langen Pfosten, nach einer Vorlage von Florian Kuhles, an der richtigen Stelle und konnte den Siegtreffer zum dann zählenden 4:3 in die kurze Ecke erzielen. Alles in allem kein schöner Sieg, aber letztlich genau so drei Punkte wert wie jeder andere Sieg auch. Nebenbei sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es der zehnte Heimspielsieg (in der Meisterschaft) in Folge war! Das Derby am kommenden Sonntag beim FC Tannenhof II (12.30h) kann somit kommen, beim Spitzenspiel (5. beim 3.) werden wir versuchen den Hinspielsieg zu wiederholen.

Lars Redeker

Leave a comment

Your email address will not be published.


*