Spielbericht 3. Mannschaft – 6. Spieltag

Im heutigen Heimspiel gegen die Reserve von PSV Borussia, gab es einen in dieser Höhe verdienten und zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 5:0 Sieg.
Bereits in der 6. Minute gingen wir durch einen strammen Schuß aus 20 Meter Torentfernung durch Isat Makic mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später, hatte er die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, konnte den Ball vom rechten Fünfmetereck aber leider nur an den kurzen Pfosten platzieren.
In der 12. Minuten, war es nach einer Ecke dann ein Verteidiger, welchern einen Ball aus dem Gewühl noch von der Linie kratzen konnte. Weitere zwei Minuten später, fand eine Flanke vom linken Flügel über den Rücken eines Verteidigers den Weg zum 2:0 in die Maschen des PSV. In der Folge, wurde die Partie weiter dominiert.
In der 21. Minute war es Tony My, welcher nach einer Ecke von links mit dem Kopf zur Stelle war und fast das 3:0 eingeköpft hätte, der Ball ging allerdings am langen Pfosten vorbei.
Nach der 25. Minute, nahm die Dritte ohne Grund ein, zwei Gänge raus und so nahm der Druck auf die Defensive für die nächsten fünfzehn Minuten ein wenig ab. Offensiv konnten die Borussia, alleridings keine zwingenden Aktionen setzen.
In der 38. Minute wurde Sebastian Koch dann elfmeterwürdig gefoult, doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus, dies sollte sich dann auf der anderen Seite in der 88. Minute ausgleichen, so dass keiner der beiden Mannschaften dadurch ein Nachteil entstand.
Nach einer schönen Hereingabe von rechs – quer durch den 16er – konnte Manuel Fentroß in der 40. Minute das 3:0 und somit den Halbzeitstand erzielen.
Kurz nach der Pause, konnte Sebastian Koch aus 18 Metern halbrechter Position mit einem abgefälschten Schuß, welcher als Bogenlampe über den Keeper flog mit dem 4:0 die endgültige Vorentscheidung erzielen.
In der 58. Minute folgte dann durch den zweiten Treffer von Manuel Fentroß dass auch zu diesem Zeitpunkt schon verdiente 5:0. Andrei Sipos wurde von Jan Riepenhausen auf dem linken Flügel geschickt, spielte an der Grundlinie zwei Abwehrspieler aus und legte den Ball in der Folge mit Übersicht in den Rücken der Abwehr, wo Manuel Fentroß keine Probleme mehr hatte den Ball über die Linie zu schieben.
Zu erwähnen bleibt noch eine Großchance von Tony My, welcher eine schöne Flanke von Sascha Keienburg per Kopf leider nur an die Unterkante der Latte setzen konnte (82. Minute).
Die weiteren Chancen erspare ich mir an dieser Stelle und gratuliere der Mannschaft zu einem guten Spiel.
Der Fokus liegt nun aber schon auf das nahende Derby gegen den FC Tannenhof II am kommenden Sonntag um 13.00h. Ebenfalls auf der heimischen Anlage.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*