Spielbericht 3. Mannschaft – 7. Spieltag

Verfolgerduell am Amtsgericht

Nachdem man in dieser Saison bislang nur gegen eine Mannschaft von „oben“, gegen den Tabellenführer Sparta Bilk II gespielt hatte (unglückliche 1:2 Niederlage !), war heute mit der Reserve vom FC Tannenhof der Tabellendritte zu Gast. Wie von vorne rein zu erwarten, sollte sich eine enge und kampfbetonte Partie entwickeln.
Erst wenige Sekunden waren gespielt und schon kam Tony My am rechten Sechzehnereck zur ersten Chance und ließ dem Torhüter der Tannenhöfer mit einem platziertem Flachschuss ins lange Eck keine Chance. Ca. 15 Sekunden nach Anpfiff stand es somit 1:0 für die Dritte.
Anstatt sich von der frühen Führung beflügeln zu lassen, war man in der Folge ein wenig zu zögerlich und passiv, so dass sich der FC Tannenhof leichte Vorteile erspielen konnte. Die Abstände zu den Gegenspielern waren zu groß und oft wurden Situationen nicht schnell genug aufgenommen, so dass wir unsere Probleme hatten, dass Spiel der Grün-Weißen früh genug zu unterbinden.
Positiv zu erwähnen ist, dass die Mannschaft leidenschaftlich und kämpferisch dagegenhalten hat und so die führe Führung verteidigen konnte. In der 25. Minute war dann ein Stürmer des Gegners alleine durch, konnte unseren Schlussmann Marcel Rajkovic allerdings nicht überwinden.
In der 36. Minute vergab dann ein weiterer Tannenhöfer relativ frei im Strafraum und setzte den Schuss über den Kasten.
In der 40. Minute war die Gegenwehr dann allerdings gebrochen, als ein Freistoß aus ca. 18 Metern halbrechter Position, von der Mauer abgefälscht im kurzen Eck einschlug. Somit ging es nach einer ersten Halbzeit, mit Vorteilen für den Gast, mit einem 1:1 Unentschieden in die Kabinen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit, hatte die Dritte sich dann mehr vorgenommen. Dies konnte die Mannschaft dann auch direkt auf dem Platz umsetzen und konnte die Spielkontrolle an sich reißen. In der 48 Minute war Florian Kuhles über links durch, der Abwehrspieler konnte ihn allerdings soweit nach außen abdrängen, so dass der Torhüter seinen Schuss parieren konnte.
Nur eine Zeigerumdrehung später war es dann Andrei Sipos, welcher sich über links durchsetzen konnte und den Überblick behielt und den Ball in den Rücken der Abwehr spielte. Dort wartete bereits Ingo Schumachereinschussbereit, wurde dann allerdings von einen Abwehrspieler gefoult. Dieses Foul ahndete der Unparteiische allerdings nicht, der Ball prallte dann durch das Foul bedingt zu Florian Kuhles, welcher die Übersicht behielt und denn Ball zum 2:1 über die Linie befördern konnte.
Im Gegensatz zur ersten Halbzeit, konnte man die erneute frühe Führung dazu nutzen das Spiel nun selbstbewusster zu gestalten.
Das Spiel war weiter heiß um kämpft und durch das ein oder andere Foul geprägt. Dem Gast wurden nun keine guten Chancen mehr gewährt, so dass man die spielerische Überlegenheit nun nur noch selber in gute Möglichkeiten umsetzen musste. Diese ergaben sich dann vermehrt in der starken Schlussoffensive.
In der 78. Minute war es dann Tony My, welcher sich klasse gleich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen konnte, sein fulminanter Schuss aus 25 Metern Torentfernung hämmerte allerdings leider nur gegen die Latte. Der daraus resultierende Abstaubertreffer von Florian Kuhles, wurde vom Referee dann aber aberkannt, da er der Schütze wohl im Abseits gestanden hat.
Eine Minute später kam Manuel Calculli nach einen kurz ausgeführten Freistoß zur Torchance, konnte den Ball allerdings nur rechts neben das Gehäuse setzen. Wiederum nur wenige Augenblicke später, war er dann nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld mit dem Kopf an den Ball, konnte diesen aber nicht entscheiden platzieren, so dass der Ball in die Arme des Torwartes ging.
In der 83. Minute gab es dann nach einem Angriffsversuch der Tannenhöfer einen Bilderbuchkonter der Gerresheimer. Philipp Schniering konnte den Ball erobern und leitete diesen an den an der Mittellinie lauernden Manuel Calculli weiter. Dieser verarbeitete den Ball hervorragend um diesen dann an Isat Makic weiterzuleiten, welcher den Ball dann direkt steil auf Florian Kuhles schickte. Dieser behielt die Nerven und schob den Ball links am Torwart vorbei zum 3:1 ins Netz.
Die Freude über den Treffer, dauerte in den Köpfen der Spieler dann wohl ein wenig zu lange an. Eine Minute später gab es einen langen Ball in den Straftraum. Der Stürmer stieg hoch und konnte den Ball ins Netz verlängern, so dass die Führung direkt wieder auf einen Treffer schmolz.
Inkl. fünf Minuten Nachspielzeit, standen so noch einige bange Minuten bis zum Schlusspfiff bevor. In der 93. Minute hätte dann Tony My endgültig den Sack zu machen können, sein Schussversuch ging dann aber leider knapp über den Kasten des FCT.
Kurz darauf war dann Schluss und der fünfte Sieg im sechsten Spiel war gesichert. Alles in allem war der Sieg über die gesamte Spielzeit verdient, so dass wir uns ab sofort auf das Spiel in der kommenden Woche konzentrieren können. Am 02.10.2016 spielen wir somit auswärts beim SV Oberbilk II (9. Tabellenplatz) und hoffen dort an unsere Leistung der letzten Wochen anknüpfen zu können. Wenn uns dies gelingt, sollten wir auch dort die Möglichkeit haben das Spiel positiv gestalten zu können.

Leave a comment

Your email address will not be published.


*