SV Wersten 04 – TuS Gerresheim II 2:2 (0:0)

Achtungserfolg beim Spitzenreiter

 Unsere Reserve hat in der Kreisliga B beim bisherigen Spitzenreiter SV Wersten 04 einen Achtungserfolg verbucht. Die Mannschaft von Trainer Holger von Wiecki trotzte dem Favoriten ein 2:2 (0:0) ab und belegt weiter Rang 14. Wersten fiel durch das Unentschieden auf den zweiten Platz zurück.

Die mit einigen Akteuren aus der spielfreien ersten Mannschaft verstärkten Gäste traten sehr kompakt auf. Mit einem Fünfer-Mittelfeld kontrollierten die Gerresheimer das schnelle Passspiel der Gastgeber in der ersten Halbzeit gut. Wersten kam kaum zu Möglichkeiten. Auf der anderen Seite zögerte Kevin Küster bei einer guten TuS-Chance zu lange.

Nach dem Wechsel erhöhte Wersten den Druck und ging nach einer Stunde durch Ahmad Al-Bazaz in Führung. Die ab der 71. Minute in Überzahl agierenden Lila-Weißen gaben aber auch nach dem Rückstand nicht auf. Andre Lautermann glich zunächst im Nachschuss nach einem Freistoß aus (76.), Küster verwandelte einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter (83.). In der Schlussminute glich Mohamed El Abduli für Wersten aus.

„Das war ärgerlich, aber wir nehmen den Punkt gerne mit. Wir haben es sehr gut gemacht. Ohne Verstärkung aus der ersten Mannschaft wäre es nicht möglich gewesen“, sagte von Wiecki, dessen Team seit neun Spielen sieglos ist.

 TuS: Saponjac – Fisi, Kronenberger, Küster (90. Schmid), Drozd, Lipanis, Terviel (70. Meißner), Koritko, Winkler, Lautermann, Meier zu Farwig.

 Oliver Mucha

Leave a comment

Your email address will not be published.


*