TuS Gerresheim – ASV Tiefenbroich 6:1 (2:0)

Aufstiegschance gewahrt

Unsere Erste hat in der Kreisliga A ihre Aufstiegschance gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Michael Worbertz kam gegen Kellerkind ASV Tiefenbroich zu einem standesgemäßen 6:1 (2:0)-Erfolg und liegt als Tabellenvierter weiterhin vier Punkte hinter einem Aufstiegsrang.

Die Gastgeber wurden gegen Tiefenbroich ihrer Favoritenrolle gerecht und blieben zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen. Herausragender Spieler war wieder einmal Christopher Krämer, der mit drei Treffern (30., 50./Elfmeter, 56.) glänzte. Für Krämer waren es bereits die Saisontore 22 bis 24. Die weiteren Treffer der überlegenen Lila-Weißen erzielten Furkan Göktekin (35.), Thomas Kostakis (53.) und Sven Köppen (70.). Die stark abstiegsbedrohten Gäste kamen durch einen von Patrick Ziegler verwandelten Elfmeter (57.) zum Ehrentreffer.

Nach dem Pflichtsieg im Aufstiegsrennen geht es für unsere Erste bereits am Donnerstag mit dem Gastspiel beim Tabellen-14. TSV Urdenbach weiter.

TuS: Rech – Kemmerling, Petry, Groß, Küster (46. Kostakis), S. Köppen, Krämer, Öller, C. Köppen (72. Giertz), Mbona (81. Fisi), Göktekin.

Oliver Mucha

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*