TuS Gerresheim II – TuS Breitscheid 5:4 (3:2)

Sieg im Krimi

Unsere Reserve hat in der Kreisliga B den Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen hergestellt. Die Mannschaft von Trainer Holger von Wiecki feierte in einem Krimi gegen den TuS Breitscheid einen 5:4 (3:2)-Erfolg, ist aber weiterhin Vorletzter.

Nach zwei schön vorgetragenen Angriffen sorgten Kevin Küster (2.) und Alican Elibal (12.) für eine schnelle 2:0-Führung. Doch erneute Nachlässigkeiten in der Defensive brachten die Gäste zurück ins Spiel. Felix Lorenz (13.) und Lukas Strich (27.) verkürzten jeweils für Breitscheid, zwischenzeitlich hatte Küster per Kopf nach einer Ecke das 3:1 erzielt (16.).

Nach der Pause spielten die Gastgeber weiter munter nach vorne, waren hinten aber anfällig. Andreas Ellert (51.) bestrafte dies mit dem Ausgleich. Doch die Moral stimmte. Kevin Öllers brachte die Lila-Weißen mit einem Doppelpack wieder auf die Siegerstraße (73., 79.). Strich verkürzte war erneut (87.), doch am Ende jubelte unsere Reserve über wichtige drei Punkte.

„Spielerisch haben wir überzeugt. Wir müssen aber unsere Fehler minimieren“, sagte von Wiecki.

TuS: Saponjak – Kronenberger, Printzios, Olyschläger (60. Ostrovskij), Pallmann, Elibal, Kleuser, Dell (84. Afflerbach), Öllers, Carrara (46. Lehnert), Küster.

Oliver Mucha

Leave a comment

Your email address will not be published.


*