TuS Gerresheim – Rhenania Hochdahl 8:1 (3:0)

Nächstes Torfestival

Die Festspielwochen unserer Ersten in der Kreisliga A gehen weiter. Die Mannschaft von Trainer Christian Schmitz feierte beim 8:1 (3:0) gegen Rhenania Hochdahl das dritte Schützenfest und den vierten Sieg in Folge. Auf Aufstiegsplatz zwei liegen die Lila-Weißen nur noch einen Punkt hinter Tabellenfüher SC Unterbach.

Wie schon in den vergangenen Spielen suchten die Gastgeber die schnelle Entscheidung. Mit ihrem aggressiven Pressing setzten sie die Hochdahler früh unter Druck. Henrik Raschl (2.) und Torjäger Hakan Simsek (7.) sorgten für die beruhigende 2:0-Führung. Auch in der Folge waren die Gerresheimer das dominierende Team. Felix Liesenhoff legte noch vor der Pause den dritten Treffer nach (41.).

Die Schmitz-Truppe ruhte sich auf dem Vorsprung aber nicht aus. Raschl (47.) und Simsek mit seinem 19. Saisontor (63.) erhöhten auf 5:0. Pierre Crass (72.), Ömer Simsek (76.) und Furkan Göktekin (83.) erzielten die weiteren Tore. Anouar Channouf (80.) gelang der Ehrentreffer für die in allen Belangen unterlegenen Gäste.

„Gerresheim spielt mit seiner körperlichen Präsenz und fußballerischen Qualität eigentlich in einer anderen Liga als wir“, sagte Hochdahls Vorsitzender Peter Knitsch anerkennend.

TuS: Rech – Uiberall, Lautermann, Liesenhoff, Raschl (64. Göktekin), Ö. Simsek, Huber (59. Klein), H. Simsek (70. Zilles) , Müller, Crass, Leuschner.

Oliver Mucha

 

Leave a comment

Your email address will not be published.


*