TuS Gerresheim – TSV Urdenbach 2:1 (0:1)

Liesenhoff dreht Spiel

Unsere Erste hat in der Kreisliga A Platz drei gefestigt. Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Christian Schmitz kam gegen den TSV Urdenbach zu einem 2:1 (0:1)-Erfolg. Matchwinner war Felix Liesenhoff, der mit zwei späten Toren die Begegnung noch drehte.

Die Gastgeber begannen dominant, verpassten es aber, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Die beste Chance vergab Timo Ziegler freistehend (20.). Urdenbach genügte der einzige Torschuss der ersten 45 Minuten durch Kevin Heldt (42.) zur glücklichen Pausenführung.

Vom Rückstand zeigten sich die Lila-Weißen beeindruckt, die spielerische Linie ging in der zweiten Halbzeit immer weiter verloren. „Das war kein gutes Spiel mehr“, sagte Abteilungsleiter Achim Wünsche. Doch Liesenhoff (78./84.) belohnte die Gastgeber immerhin dafür, dass sie nicht aufsteckten. „Am Ende war etwas Glück dabei. Aber es zählt nur der Sieg“, sagte Wünsche.  

TuS: Rech – Lautermann (55. Overmann), Petry, Liesenhoff, Watanabe, Groß (60. Klein), Michalzik, Wüster, Köppen, Sanchez Gomez, Ziegler (65. Göktekin).

Oliver Mucha

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*