SC Reusrath – TuS Gerresheim 0:2 (0:1)

Auswärtscoup!

Unserer Ersten ist in der Bezirksliga ein Auswärtscoup gelungen. Die Mannschaft von Trainer Christian Schmitz kam nach einer starken Leistung beim bisherigen Spitzenreiter SC Reusrath zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg und verbesserte sich nach dem vierten Saisonsieg auf Platz neun.
Der Aufsteiger setzte den Favoriten mit seinem aggressiven Pressing früh unter Druck und ließ den Gastgeber damit kaum einmal zu einem konstruktiven Spielaufbau kommen. Im Mittelfeld machten Patrick Huber und Calvin Klein mit viel Laufarbeit die Räume dicht. Durch die daraus resultierenden Ballgewinne kamen die Gäste das ein oder andere Mal gefährlich vor das Reusrather Tor. Der Führungstreffer resultierte allerdings aus einer Standardsituation. Nach einem Freistoß von Ömer Simsek war Huber mit dem Kopf zur Stelle (22.).
 
Auch nach dem Wechsel knüpften die Lila-Weißen an ihre starke Vorstellung aus den ersten 45 Minuten an. Defensiv ließen die Gerresheimer kaum etwas zu und sorgten eine Viertelstunde vor Schluss für die Entscheidung. Der eingewechselte Tobias Giertz behauptete den Ball und setzte Ömer Simsek in Szene, der auf 2:0 erhöhte (75.).
“Wir haben verdient gewonnen. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung”, sagte der zufriedene Sportliche Leiter Ralf Schüler.
 
TuS: Rech – Oppong, Koulibaly (53. Dedic), Müller, Wüster – Huber, Crass (73. Heise), Klein, Ömer Simsek (80. Koß), Ludwigs – Hakan Simsek (67. Giertz)
 
Oliver Mucha